Dem Bodenleben eine grüne Brücke bauen

Dietmar Näser gilt mit seinem Unternehmen „Grüne Brücke“ als Vorreiter der regenerativen Landwirtschaft. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die natürlichen Prozesse und die Bodenfruchtbarkeit jenseits konventioneller Düngung und Bodenbearbeitung. Seine von ihm und Friedrich Wenz entwickelte Methode sorgt für fruchtbare Böden als Grundlage für Produkte, die die Gesundheit von Mensch, Tier und der „Mutter Erde“ erhalten und fördern, ohne dabei die Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren. Zielstellung sind gute Erträge bei geringem Aufwand und einer Nachhaltigkeit für die Natur. In Zeiten des zunehmenden Preisverfalls für konventionelle landwirtschaftliche Produkte, der steigenden Kosten und der zunehmenden Umweltprobleme sind das wichtige Zukunftskriterien für jeden Erzeuger.

„Dem Boden eine grüne Brücke bauen“, heißt, das Bodenleben als aktiven Produktionsfaktor zu nutzen. Gemeinsam mit Ihnen entwickelt die „Grüne Brücke“ von Dietmar Näser Anbauverfahren durch Vermittlung methodischer und fachlicher Kompetenz. Sie erwerben bei den Bodenkursen, Feldtagen und Workshops eine autarke praxisbezogene Qualifikation.